Mietenpolitisches Dossier | Mietenpolitischer Dialog im Abgeordnetenhaus Comments http://mietendossier.blogsport.de Mon, 08 Oct 2018 22:47:13 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Neues Deutschland « Mietenpolitisches Dossier ¦ Mietenpolitischer Dialog im Abgeordnetenhaus http://mietendossier.blogsport.de/2014/04/09/neues-deutschland/#comment-394 Wed, 09 Apr 2014 15:14:59 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2014/04/09/neues-deutschland/#comment-394 [...] Neues Deutschland 9. April 2014 in Presse & Berichte [...] […] Neues Deutschland 9. April 2014 in Presse & Berichte […]

]]>
by: taz « Mietenpolitisches Dossier ¦ Mietenpolitischer Dialog im Abgeordnetenhaus http://mietendossier.blogsport.de/2014/04/08/taz-4/#comment-393 Wed, 09 Apr 2014 15:13:47 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2014/04/08/taz-4/#comment-393 [...] taz 8. April 2014 in Presse & Berichte [...] […] taz 8. April 2014 in Presse & Berichte […]

]]>
by: Berlin: Der Mietprotest transformiert die Stadt ¦ Gentrification Blog http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/01/pressemitteilung-zum-mietenpolitischen-dialog/#comment-392 Mon, 07 Apr 2014 21:05:35 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/01/pressemitteilung-zum-mietenpolitischen-dialog/#comment-392 [...] Mit ihrem Überraschungsauftritt beim Stadtforum ist es den Mieter/innen wie schon bei der Übergabe des ersten Dossiers gelungen, die Verantwortlichen für Stadt- und Wohnungspolitik in ihren eigenen Gefilden mit den Forderungen vielen Mieterinnen und Mieter zu konfrontieren. So wie bei der Übergabe im Roten Rathaus oder den Veranstaltungen im Abgeordnetenhaus nutzen die Dossier-Mieter/innen die Orte der Establishments als Bühne der Selbstermächtigung. Auch wenn das Spektakel der Übergabe kaum länger als 5 Minuten dauerte, die Stimme der Mieterproteste hat sich einmal mehr dort artikuliert, wo sie weder erwartet, noch überhört werden kann. [...] […] Mit ihrem Überraschungsauftritt beim Stadtforum ist es den Mieter/innen wie schon bei der Übergabe des ersten Dossiers gelungen, die Verantwortlichen für Stadt- und Wohnungspolitik in ihren eigenen Gefilden mit den Forderungen vielen Mieterinnen und Mieter zu konfrontieren. So wie bei der Übergabe im Roten Rathaus oder den Veranstaltungen im Abgeordnetenhaus nutzen die Dossier-Mieter/innen die Orte der Establishments als Bühne der Selbstermächtigung. Auch wenn das Spektakel der Übergabe kaum länger als 5 Minuten dauerte, die Stimme der Mieterproteste hat sich einmal mehr dort artikuliert, wo sie weder erwartet, noch überhört werden kann. […]

]]>
by: Ingrid Stipper http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/06/fuldaweichsel/#comment-13 Sun, 11 Mar 2012 06:07:22 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/06/fuldaweichsel/#comment-13 Liebe Fulda-Weichsels! Macht weiter! Laßt Euch nicht unterkriegen, haltet zusammen. Ich wohne im "hippen" sog. Kreuzkölln und würde Euch gern unterstützen. Braucht Ihr noch MitstreiterInnen? Herzlichen Gruß Ingrid Stipper Liebe Fulda-Weichsels!
Macht weiter! Laßt Euch nicht unterkriegen, haltet zusammen.
Ich wohne im „hippen“ sog. Kreuzkölln und würde Euch gern unterstützen. Braucht Ihr noch MitstreiterInnen?

Herzlichen Gruß

Ingrid Stipper

]]>
by: FuldaWeichsel « Mietenpolitisches Dossier http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/06/fuldaweichsel/#comment-8 Tue, 06 Mar 2012 04:19:33 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/06/fuldaweichsel/#comment-8 [...] FuldaWeichsel 6. März 2012 in Presse & Berichte [...] […] FuldaWeichsel 6. März 2012 in Presse & Berichte […]

]]>
by: veranstaltungserfolg! ¦ GSW23 http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/01/pressemitteilung-zum-mietenpolitischen-dialog/#comment-4 Fri, 02 Mar 2012 00:17:03 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2012/03/01/pressemitteilung-zum-mietenpolitischen-dialog/#comment-4 [...] zur veranstaltung “Mietenwahnsinn ohne Ende?” im ehemaligen preußischen landtag, heute abgeordnetenhaus, gestern abend vielleicht noch zweidrei subjektive worte (pressemeldung der veranstaltenden “dossier-gruppe” gibts auch schon): supper clip (hoffentlich auch bald online). die präsentation des “falls” gsw23: sehr geschmeidig und das gesamtding: insgesamt sehr gelungen. schade nur, dass sowenig ganz prominente politiker der regierung da waren, um sich die guten fragen und die berechtigten unmutsäußerungen der anwesenden anhören zu müssen. aber da sind sie eben zu feige, die mächtigen herren und damen und schicken lieber ihre nachwuchsbüttel. [...] […] zur veranstaltung “Mietenwahnsinn ohne Ende?” im ehemaligen preußischen landtag, heute abgeordnetenhaus, gestern abend vielleicht noch zweidrei subjektive worte (pressemeldung der veranstaltenden “dossier-gruppe” gibts auch schon): supper clip (hoffentlich auch bald online). die präsentation des “falls” gsw23: sehr geschmeidig und das gesamtding: insgesamt sehr gelungen. schade nur, dass sowenig ganz prominente politiker der regierung da waren, um sich die guten fragen und die berechtigten unmutsäußerungen der anwesenden anhören zu müssen. aber da sind sie eben zu feige, die mächtigen herren und damen und schicken lieber ihre nachwuchsbüttel. […]

]]>
by: Ein Recht auf Stadt für alle (die es sich leisten können) ¦ Piratenfraktion Berlin http://mietendossier.blogsport.de/2012/02/18/mietenwahnsinn-ohne-ende/#comment-3 Thu, 01 Mar 2012 13:17:13 +0000 http://mietendossier.blogsport.de/2012/02/18/mietenwahnsinn-ohne-ende/#comment-3 [...] Gestern abend (29.02.12) lud ein Bündnis aus verschiedenen Mietergruppen zum “Mietenpolitischen Dialog“. Bei diesem Bündnis handelt es sich um Mieterinnen und Mieter, die akut geräumt, verdrängt, entmietet werden sollen. Außer mir waren als Politiker noch Katrin Schmidberger (B90/Grüne) und die ehemalige Gesundheitssenatorin Kathrin Lompscher (LINKE) dabei. Die Koalitionsfraktionen blieben dieser Veranstaltung fern, was mir recht armselig erschien. [...] […] Gestern abend (29.02.12) lud ein Bündnis aus verschiedenen Mietergruppen zum “Mietenpolitischen Dialog“. Bei diesem Bündnis handelt es sich um Mieterinnen und Mieter, die akut geräumt, verdrängt, entmietet werden sollen. Außer mir waren als Politiker noch Katrin Schmidberger (B90/Grüne) und die ehemalige Gesundheitssenatorin Kathrin Lompscher (LINKE) dabei. Die Koalitionsfraktionen blieben dieser Veranstaltung fern, was mir recht armselig erschien. […]

]]>